Zargenheber

Heben und Transportieren

Unterstützung des Imkers bei schweren Hebearbeiten.

 

Zargenheber Spatz D260 mit Luftreifen (Durchmesser 260 mm)

Für Hebe- und Transportaufgaben in weitgehend ebenen Gelände.

Produktvideo:Spatz D260

 

 

Spatz D 260


Merkmale:

  • Standardgreifer: (Im Bild) Scherengreifer
  • Lufträder: 260mm
  • Hubhöhe /Hubgewicht: 1750mm / Max. 80kg
  • Seilbremse: Freilauf beim Heben mit einstellbarer Rücklaufbremse zum gefühlvollen Ablassen:
  • Zentrierbleche am Rollenfuß:  Breiteneinstellbar zur sicheren Aufnahme der Zargen am Rollenfuß.
  • Spurbreite: 580mm
  • Gesamtgewicht: 18kg.
  • Transport des Gerätes: Mit wenigen Handgriffen in handliche und kofferraumgerechte Teile zerlegbar.

 

Zum Shop


Auf Anfrage:

Zargenheber Spatz D260 mit Kippfunktion

Für Hebe- und Transportaufgaben in weitgehend ebenen Gelände oder im Raum.
An Beutenaufständerungen mit niedriger Unterfahrmöglichkeit  (z.B. Paletten).

Produktvideo:Spatz D260/D400 Kipp

 Merkmale:

  • Standardgreifer: (Im Bild) Scherengreifer
  • Lufträder: Durchmesser 260mm, Spurbreite 650 mm
  • Lenkergriff: Kräftesparende Handhabung des Zargehebers
  • Hubhöhe /Gewicht: 1750mm / Max. 100kg
  • Seilbremse: Freilauf beim Heben mit einstellbarer Rücklaufbremse zum gefühlvollen Ablassen:
  • Rollenfuß:  Ohne Fußstützen zur Bearbeitung von Beuten auf niederen Beutenböcken z.B. Paletten.
  • Gesamtgewicht: 23kg.
  • Transport des Gerätes: Mit wenigen Handgriffen in handliche und kofferraumgerechte Teile zerlegbar.
  • Kippbereich der Teleskopsäule: 45° in acht Stufen arretierbar.
  • Verwendung: auch an Hanglagen.

 


Zargenheber Spatz D400

Für Hebe- und Transportaufgaben auch in unebenem Gelände.

Produktvideo:Spatz D400


Merkmale:

  • Standardgreifer: (Im Bild) Scherengreifer
  • Lufträder: Durchmesser 400mm, Spurbreite 650 mm
  • Lenkergriff: Für eine sichere Handhabung
  • Hubhöhe /Gewicht: 1750mm / Max. 80kg
  • Seilbremse: Freilauf beim Heben mit einstellbarer Rücklaufbremse zum gefühlvollen Ablassen:
  • Zentrierbleche am Rollenfuß:  Breiteneinstellbar zur sicheren Aufnahme der Zargen am Rollenfuß.
  • Gesamtgewicht: 21kg.
  • Transport des Gerätes: Mit wenigen Handgriffen in handliche und kofferraumgerechte Teile zerlegbar.

 

 

Zum Shop


Pos. Nr.: 03 Typ: Spatz D400 Kipp

Für Hebe- und Transportaufgaben auch in unebenem Gelände.
An Beutenaufständerungen mit niedriger Unterfahrmöglichkeit  (z.B. Paletten).

Produktvideo:Spatz D400 Kipp

 Merkmale:

  • Standardgreifer: (Im Bild) Scherengreifer
  • Lufträder: Durchmesser 400mm, Spurbreite 600 mm
  • Lenkergriff: Kräftesparende Handhabung des Zargehebers
  • Hubhöhe /Gewicht: 1750mm / Max. 100kg
  • Seilbremse: Freilauf beim Heben mit einstellbarer Rücklaufbremse zum gefühlvollen Ablassen:
  • Rollenfuß:  Ohne Fußstützen zur Bearbeitung von Beuten auf niederen Beutenböcken z.B. Paletten.
  • Gesamtgewicht: 23kg.
  • Transport des Gerätes: Mit wenigen Handgriffen in handliche und kofferraumgerechte Teile zerlegbar.
  • Kippbereich der Teleskopsäule: 45° in acht Stufen arretierbar.
  • Verwendung: auch an Hanglagen.

 

Bedienung der Kippmechanik beim Eisatz an der Beute:

  • Anfahren des Z. Hebers an die Beute.
  • Einstellen der Seilwinde am Teleskopständer, auf das benötigte Abhebemaß zum Brutraum.
  • Anheben der Zarge(n) mindestens über die Radhöhe.
  • Lösen und wieder Einrasten der Kippmechanik mit einem kurzen Fußtritt.
  • Vorsichtig nach hinten Kippen und wieder Einrasten der Kippmechanik.

Auf Anfrage

Zargenhebertyp: Spatz / Berg

Mechanische Hebe- und Transporthilfe für die Imkerei an schrägen Beutenstellplätzen.

Gute Standplätze für Bienenbeuten sollten sich in einer sonnigen und windgeschützten Lage, möglichst an trachtreichen Plätzen, incl. Einverständnis des Grundstücksbesitzers befinden.

Weitere wichtige Kriterien, wie die gute Erreichbarkeit mit dem KFZ und ein möglichst ebenerdiger Beutenstellplatz sollten wegen einer kräftesparenderen Arbeit nicht außer Acht gelassen werden. Jedoch schenkt man als Imker dem guten Stellplatz zu liebe, den letzt genannten Auswahlkriterien mangels Alternative oftmals zu wenig Beachtung.
Sonnige und windgeschützte Beutenstellplätze sind in unseren Alpenregionen zwar genügend vorhanden, aber in seltenen Fällen ebenerdig und gut erreichbar.

Um das Imkern an diesen Plätzen zu erleichtern oder gar erst zu ermöglichen, haben wir unsere seit mehr als 10 Jahren im erfolgreichen Einsatz befindlichen mechanischen Hebegeräte um einen weiteren Typ erweitert.

Textbeschreibung:
Der Typ „Spatz Berg“ unterscheidet sich von allen seinen Vorgängern dadurch, dass er bei seiner Anwendung, unter der Beute keinen ebenerdigen Stellplatz mehr benötigt. Er stützt sich beim Anheben der Last, nicht unter– sondern auf dem Beutenbock ab.
Die schlanken, am Hebegerät höhen- und breiteneinstellbaren Stützgabeln (Dicke 8mm) werden links und rechts an der Beute vorbei, auf dem Beutenbock aufgesetzt. Beim Hebevorgang haben die am Gerät vorhandenen Transporträder keinen störenden Bodenkontakt.

Zum Abtransport der schweren Honigzargen oder Beuten wird das Hebegrät samt gehobener Last auf eine ausklappbare Stütze zurückgekippt. Nach dem Aufstecken der abnehmbaren Zentriergabeln am Zargenheberfuß, kann die gehobene Last darauf abgesenkt und abtransportiert werden.

Die höhen- und breitenverstellbaren Stützgabeln können an jedem unserer bisher ausgelieferten Geräte nachgerüstet werden.

Der komplette „Spatz Berg“ weist bei einem Radstand von 60cm einen großen Raddurchmesser von 40cm auf und wiegt 28kg. Er kann mit zusammengefahrener Teleskopsäule platzsparend befördert werden. Auch das Zerlegen in handliche- leicht tragbare Teile ist mit geringem Aufwand möglich.


Abstützung des Z. Hebers,
mit der Stützgabel auf dem Beutenbock.

 Merkmale:

  • Standardgreifer: (Im Bild) Scherengreifer
  • Lufträder: Durchmesser 400mm, Spurbreite 600 mm
  • Lenkergriff: Kräftesparende Handhabung des Zargehebers
  • Hubhöhe /Gewicht: 1750mm / Max. 100kg
  • Seilbremse: Freilauf beim Heben mit einstellbarer Rücklaufbremse zum gefühlvollen Ablassen:
  • Rollenfuß:  Höheneinstellbare Stützgabeln.
  • Stützfuß: Option
  • Gesamtgewicht ohne Stützfuß: 25kg.
  • Transport des Gerätes: Mit wenigen Handgriffen in handliche und kofferraumgerechte Teile zerlegbar.
  • Verwendung: auch an Hanglagen.

 

Bedienung des Zargenhebers „Spatz-Berg“:

  • Einstellen der Seilwinde am Teleskopständer, auf die benötigte Hubhöhe.
  • Einstellen der Stützgabel auf eine geringere Höhe wie der am Beutenbock.
  • Anfahren des Z. Hebers an die Beute und die Stützgabeln links/rechts neben der zu behandelnden Beute
  • Emporheben der Zargen bis sie unter der Seilwinde klemmen.
  • Zurückkippen des Z. Hebers auf die Räder.
  • Den Zargenheber vom Beutenbock abrücken und auf die ausklappen Z. Heberstütze absetzen.

 


Pos. 04: Spatz D50

Transportieren, Befüllen und Entleeren von 25-40kg Kunststoff- oder Edelstahleimer mit Griffbügel.

Produktvideo:Spatz D50

Zargenheber mit Rollenfuß

Merkmale:

  • Standartgreifer:  Hobockgreifer
  • Rollen: D50
  • Rollenfuß Gesamthöhe: 80mm
  • Hubhöhe /Hubgewicht: 1750mm / Max. 80kg
  • Seilbremse: Freilauf beim Heben. Rasterförmige Rücklaufhemmung mit einstellbarer Rücklaufbremse zum gefühlvollen Ablassen:
  • Spurbreite: 580mm
  • Gesamtgewicht: 18kg.
  • Transport des Gerätes: Mit wenigen Handgriffen in handliche und kofferraumgerechte Teile zerlegbar.

 

 

 

zum Shop


Option: Greifer für unterschiedliche Beutenmaße und Aufgaben.

Pos. 05- bis 09b

Passend für alle Zargenhebermodelle oder Seilzüge.


Option: Pos. 10: Lenkergriff

Passend für alle Zargenhebermodelle.


Option:  Pos. Nr. 11:  Stützrad ansteckbar

Passend für alle Zargenhebermodelle


Option:  Pos. Nr. 12:  Kurzfuß


Option:  Pos. Nr. 13:  Elektronische Zugwaage

Passend für alle „Spatz“Zargenhebertypen

 

 

Lieferung innerhalb einer Werkwoche.

Download PDF:


Zargenheber Produktvideo      /     Zargenheber in der Praxis Video

Prospekt 2019  

Technical equipment for beekeeping: brochure