Zargenheber Spatz D260: Transport im weitgehend ebenen Gelände.

703,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Spatz D260
Der Zargenheber Spatz D260 unterstützt bei Hebearbeiten am Bienenstand oder dem Transport über weitgehend ebenem Gelände. Er bewährt sich besonders in engen Platzverhältnissen, wie im Bienenwagen oder in der Honigverarbeitung.

Bitte beachten:
Zur Bestellung werden Angaben über Länge und Breite (Incl. Griffleisten) der verwendeten Zargen benötigt.

 

Beschreibung

Produktvideo: Spatz D260

Download PDF: Zargenheber Kurzbeschreibung

Aufbau / Funktion:
Nach dem Kran-Prinzip, als mobiles Transport- und Hebegeräte. Der teleskopartig höhenverstellbare Ständer ist mit einer mechanischen Doppelseilwinde  ausgestattet.
Mit der einstellbaren Rücklaufbremse (Roter Hebel an der Kurbel) kann die Seilwinde gegen unfreiwilliges Ablaufen blockiert und je nach Gewicht gezielt  gelockert oder wieder angezogen werden.
Mit zwei parallel laufenden Zugseilen werden die Zargen horizontal, ohne zu Verkanten gehoben.

Einsatz:
Der Zargenheber Spatz D260 (Raddurchmesser260mm) eignet sich besonders
zum kräfteschonenden Transport im weitgehend ebenen Gelände und in Räumen mit beengten Platzverhältnissen.
Dank seiner kleineren Räder besitzt er eine kompakte Bauform. Er unterstützt Imker bei üblichen Hebearbeiten am Bienenstand. Auch beim kräftesparenden Transportieren oder Hantieren von schweren Honigbehältern aus Kunststoff oder Edelstahl im Honigraum.

Platzsparender Transport des Z. Hebers im Kofferraum:
Den Z. Heber am Teleskopständer zusammenschieben und arretieren. Bei engem Stauraum wird er duch das Lösen einer Sicherungsschraube in zwei kofferraumgerechte Teile zerlegt.

Anwendung am Bienenstand mit wenigen Handgriffen:

  1. Einstellen der benötigten Hubhöhe am Teleskopständer.
  2. Anfahren des Z. Hebers an die Beute
  3. Den Scherengreifer auf etwa 10cm über der zu hebenden Zarge absenken.
  4. Die Seilwinde (roter Klemmhebel an der Kurbel) klemmen.
  5. Den Scherengreifer entsichern (den Sicherungsring in die Achsmitte schieben)
  6. Die Zarge(n) bis auf Anschlag unter der Winde anheben.

Nun können die Zargen aus dem Arbeitsbereich an der Beute gefahren werden.

Zum Ablassen der Zarge(n), die Windenbremse (am roten Klemmhebel) geringfügig lösen.

Scherengreifer (Standard):

Technische Daten:
Eigengewicht: 18kg
Hubhöhe max. 1,75m
Hubgewicht max. 80kg
Zuladung am Bodenständer: max.130kg
Bereifung:  Stabile Lufträder 260mm. (Geräte vom Typ „Spatz D 260mm“ können nachträglich auf den Reifendurchmesser D 400mm umgerüstet werden.)
Spurbreite: 560mm

Download PDF:

Zargenheber Beschreibung


Modell: Spatz D260 mit Kippfuß auf Anfrage:
Schneller und kräftesparender Zugriff auf die unteren Zargen (Brut). die gehobenen Zargen einfach nach hinten aus dem Arbeitsbereich kippen.

 

Zusätzliche Information

Gewicht 21 kg
Zwei Räderfußtypen zur Auswahl

Räderfuß ohne Kippfunktion (Standard), Räderfuß mit Kippfunktion

Zargenbreite Außenmaß bitte abmessen!

Zargenbreite zwischen 35,5 – 38,0 cm, Zargenbreite zwischen 37,0 – 40,5 cm, Zargenbreite zwischen 39,5 – 43,0 cm, Zargenbreite zwischen 42,0 – 45,5 cm, Zargenbreite zwischen 44,5 – 48,0 cm, Zargenbreite zwischen 47,0 – 50,5 cm, Zargenbreite zwischen 49,5- 53,0 cm

Zargenlänge (incl. Griffleisten) Außenmaß bitte abmessen!

Zargenlänge bis 42,5cm, Zargenlänge bis 45cm, Zargenlänge bis 47,5cm, Zargenlänge bis 50cm, Zargenlänge bis 52,5cm, Zargenlänge bis 55cm, Zargenlänge bis 57,5cm, Zargenlänge bis 60cm

Das könnte Ihnen auch gefallen …